Zertifizierung Rehasport und Anerkennung gemäß dem DBS Rehabilitationssport Zertifikat

Zertifizierung & Anerkennungsverfahren für Rehasport Leistungserbringer

Zertifizierung Rehasport

Um Rehasport offiziell anbieten zu können, müssen Sie bei Ihrem zuständigen Behindertensportverband zertifiziert werden oder mit einem bestehenden Rehasportverein kooperieren. Nur dann können Sie mit den zuständigen Kostenträgern (Krankenkassen) abrechnen. Selbstverständlich können Sie auch einen eigenen Verein gründen, was sich aber für die meisten Anbieter nicht lohnt, da der Ertrag zu den Aufwendungen zu gering ist. Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen Sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Ausreichende Räumlichkeiten mit mind. 5m² Trainingsfläche pro Teilnehmer
  • Mindestens ein qualifizierter Fachübungsleiter B Rehabilitation muss vorhanden sein
    –> Nur dieser darf mit den Krankenkassen abrechnen
  • Ein betreuender Arzt muss für Rückfragen der Übungsleiter & Patienten zur Verfügung stehen
  • Eine Vereinszugehörigkeit muss nachgewiesen sein
    –> Alternativ: Sie gründen einen eigenen offiziell anerkannten Rehasportverein

Alle weiteren Schritte und Voraussetzungen haben wir für Sie in der Rubrik Rehasportanbieter zusammengefasst.

Anerkennungsverfahren Rehasport

Bundesweit gilt ein einheitliches Anerkennungsverfahren für alle. Dazu zählen Sportvereine, die Mitglied in einem Landesverband des DBS sind. Der Rehasport-Übungsleiter muss über eine gültige Lizenz für den entsprechenden Indikationsbereich verfügen, die aktuell ist. Lesen Sie hier weitere Voraussetzungen für Rehasport-Übungsleiter.

Ihre Vorteile durch eine Kooperation mit unserem Rehasportverein

  • Schnelle & saubere Abrechnung mit den zuständigen Kostenträgern
  • Abwicklung der Zertifizierung sowie Anerkennung für Ihre Einrichtung
  • Unterstützung Ihrer Rehasport Übungsleiter
  • Kompetenter Support bei allen rechtlichen Fragen
  • Bereitstellung von Werbematerialien, Vorlagen sowie Online-Marketingmaßnahmen
  • Schulungen Ihrer Mitarbeiter und regelmäßige Netzwerktreffen zum Informationsaustausch