Übungsleiter Rehasport - Ausbildung und Voraussetzungen für Qualifikation

Wichtige Informationen zur Ausbildung Übungsleiter Rehasport

Nur ausgebildete Rehasport-Übungsleiter mit einer gültigen Übungsleiter-Lizenz B im Rehabilitationssport dürfen Rehasport-Gruppen leiten.

Anerkennung von Vorqualifikation

Für eine Qualifikation zum Übungsleiter Rehasport, im Behinderten- und Rehabilitationssport, gelten seit dem 01.01.2009 vorgeschriebene Richtlinien. Zur Zielgruppe der Ausbildung zählen oft Physiotherapeuten, Sportlehrer oder Fitnesstrainer (mit A oder B-Lizenz), Personaltrainer oder Fitnessökonomen. Diese können an einer verkürzten Ausbildung teilnehmen, wobei die Vorqualifikationen vorab durch den Landesverband geprüft werden. Aber auch Personen ohne Vorqualifikationen können die Ausbildung absolvieren.

“Zur Prüfung Ihrer Qualifikationen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Landesbehindertensportverband.”

Lizenz- und Ausbildungssystem

Das Ausbildungssystem des DBS ist modular aufgebaut und beginnt mit dem Grundlagenblock 10 (mit 90 LE) für alle Lizenzen. Erst nach erfolgreicher Teilnahme dieses Blockes ist eine Teilnahme an den Profilblöcken der jeweiligen Lizenzen möglich. Am Ende des Ausbildungslehrganges erfolgt jeweils eine praktische und theoretische Prüfung. 

  • Block 30 – Orthopädie (mit 90 LE)
  • Block 40 – Innere Medizin (mit 120 LE)
  • Block 50 – Sensorik (mit 90 LE)
  • Block 60 – Neurologie (mit 90 LE)
  • Block 70 – Geistige Behinderung (mit 90 LE)
  • Block 80 – Psychiatrie (mit 90 LE)

Lizenzvergabe

Nach erfolgreicher Ausbildung, wird ein Lizenzantrag beim zuständigen Landessportverband gestellt. Hierfür werden noch Hospitationen, eine 1.Hilfe Bescheinigung und ein Ehrenkodex benötigt.

Kosten der Ausbildung

Die Lehrgangskosten fallen unterschiedlich aus, da die angehenden Übungsleiter (abhängig von ihren Vorqualifikationen) unterschiedliche Lehrgänge absolvieren können. Ebenfalls wird unterschieden, ob man Mitglied im eigenen Landesverband ist oder einem anderen Bundesland angehört. Variable Kosten entstehen bei den Seminaren für Anfahrt, Unterkunft und Verpflegung.

Weitere Informationen zur Rehasport Übungsleiter-Ausbildung und Rehasport-Lizenz finden Sie auf www.rehasport-online.de.